Vladimir Vertlib liest am BSZ Wiesau

Der russischstämmige Autor Vladimir Vertlib besuchte am 28.03.2017 das Berufliche Schulzentrum Wiesau, um aus seinem Roman Zwischenstationen und dem Artikel „Let`s go Europe“ aus dem Buch Europa im Wort zu lesen. Nach der Begrüßung durch Studiendirektor Wolfgang Hecht (stehend) gab Herr Vertlib den Klassen BFH 13A, BFH 13B und BIK 11B einen kurzen Überblick über seine Biografie.

 

Im Folgenden las der Salzburger Autor aus seinen autobiografisch geprägten Werken.

Zwischenstationen behandelt die Lebensgeschichte eines russischen Jungen und seinen Eltern. Dieser muss im Laufe seiner Kindheit und Jugend mehrmals seinen Heimatort wechseln und erzählt von seinen Erfahrungen als Migrant.

In „Let`s go Europe“ hingegen beschreibt der Autor seine Erlebnisse als freiwilliger Helfer während der Flüchtlingskrise. Die lebensnahe Schilderung konnte die Schüler überzeugen und regte zu Diskussionen an.

Abschließend beschenkte Vertlib die Schule und insbesondere die Schüler mit drei Büchern: Zwischenstationen, Am Morgen des zwölften Tages und Europa im Wort.

Christine Ederer, Daniel Ernst

 
BSZ Wiesau bringt „Beste“ hervor
09 Nov 2017 19:38BSZ Wiesau bringt „Beste“ hervor

BSZ Wiesau bringt „Beste“ hervor73 besten Absolventen einer Aus- und Weiterbildung in der Region ehrte die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim in der Regensburger Continental Arena. Von ru [ ... ]

Von der Theorie in die Praxis - Maschinenbau-Stud...
09 Nov 2017 19:18Von der Theorie in die Praxis -  Maschinenbau-Studenten aus Pilsen besuchen erstmals Berufsschulzentrum Wiesau

Von der Theorie in die PraxisMaschinenbau-Studenten aus Pilsen besuchen erstmals Berufsschulzentrum WiesauBerufliche und akademische Bildung grenzüberschreitend miteinander vernetzen: Das ist das Zie [ ... ]

Weitere Artikel